Das Lighthouse rollt

Mit dem Lighthouse mobil – #miteinanderinmuenchen möchten wir noch mehr Menschen unterschiedlicher Kulturen erreichen und zusammenbringen.

Ort der Begegnung

Das Lighthouse mobil-#miteinanderinmuenchen baut auf den positiven Erfahrungen des Lighthouse Welcome Centers® auf und bringt das niederschwellige Kommunikations- und Gesprächsangebot in den öffentlichen Raum der Stadt München. Zu diesem Zweck haben wir eine Piaggio Ape 50 umbauen und mit einem Elektromotor ausstatten lassen. Damit fahren unsere freundlichen Ehrenamtlichen vor Erstaufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete, um sie über alles Wissenswerte in ihrer Umgebung und in der Stadt zu informieren. Wir bilden aber auch eine wichtige Brücke zu den Nachbar*innen der Unterkünfte, die sich oft verunsichert zeigen. Außerdem sind wir an öffentlichen Plätzen und bei verschiedenen Events präsent. Dort berichten wir über die Situation von geflüchteten Menschen in München auf und werben um Ehrenamtliche. Aufklärung tut mehr denn je Not in diesen Tagen. Rechtspopulistische Tendenzen werden ganz offen geäußert. Umso wichtiger ist es, offen für Mitmenschlichkeit einzutreten. Das Lighthouse mobil-#miteinanderinmuenchen kann so zum Treffpunkt von Ehrenamtlichen, von Geflüchteten und Anwohner*innen oder Besucher*innen werden.

Damit leisten das Lighthouse Welcome Center und das Projekt „Lighthouse Mobil“ nicht nur wichtige praktische Hilfestellungen, sondern tragen auch auf eine besonders sichtbare und überzeugende Weise zu dem Klima der Toleranz, der Vielfalt und des interkulturellen Miteinanders bei, das in unserer Stadtgesellschaft glücklicher Weise nach wie vor herrscht.

– Oberbürgermeister Dieter Reiter

Das vollständige Grußwort von Dieter Reiter können Sie hier lesen

Flexibles bürgerschaftliches Engagement

Genauso wie das Lighthouse Welcome Center® bietet auch das Lighthouse mobil- #miteinanderinmuenchen  die Möglichkeit eines sinnvollen, flexiblen und niederschwelligen bürgerschaftlichen Engagements im Schichtdienst. Wir freuen uns über neue Ehrenamtliche, die unser Team bereichern und kreative Ideen beisteuern. Interessierte Freiwillige werden in der Bedienung der Ape sowie in den Gesprächen mit Geflüchteten und bereits ansässigen Mitbürger*innen geschult. Mehr Infos: Andrea Raibold, araibold@im-muenchen.de.

 

Die nächsten Veranstaltungen

(die genauen Standorte des Lighthouse mobils werden noch bekannt gegeben)

02.08.2018 „Das Lighthouse rollt“ – Präsentation des neuen Lighthouse mobil – #miteinanderinmuenchen von 11 bis 13 Uhr auf dem Odeonsplatz

08.08.2018 Fahrschulung für das Lighthouse mobil – Anmeldung bei Andrea Raibold (araibold[AT]im-muenchen.de)

18.08.2018 Hans-Sachs-Straßenfest mit Matthew und Ousman von Refugees@sub (Förderpreis „Münchner Lichtblicke 2017“), https://hans-sachs-strassenfest.de/index.php/2018/03/09/das-sub-wird-32/

08./09.09.2018 Streetlife-Festival, http://www.streetlife-festival.de

15.09.2018 Lange Nacht der Demokratie, https://www.lange-nacht-der-demokratie.de/münchen/

11.11.2018 Never again – Mohnblumen auf dem Königsplatz, https://www.niemalswieder.com

18.12.2018 Tollwood Winterfestival, Grüner Pavillon II (Bazarzelt)